Die Bekränzte

Am 26.12. war es mal wieder soweit. Ich saß an meinem PC im Arbeitszimmer und öffnete mein Postfach. „Herzlichen Glückwunsch zum Namenstag, liebe Stephanie!“ gratulierte mir mein Email-Provider. „Raaaahalf, ich hab' heute Namenstag!“ rief ich laut. Ich sah nicht, was Ralf machte, aber vermutlich raufte er sich kurz die Haare und sagte sich: „Mist, schon … Weiterlesen Die Bekränzte

Die verrückte Katze

Ich: „Rahaaaalf?“ Ralf: „Ja, mein Stephchen?“ Ich: „Liebst du mich?“ Ralf: „Mehr als mein eigenes Leben.“ Ralf: „Was willst du denn?“ Ich: „Nix. Ich wollte nur mal so fragen.“ Ralf: „Da steckt doch was dahinter, ich kenn' dich doch!“ Ich (ertappt): “ Öh, nee.“ (Pause) Ich: „Rahaaaalf?“ Ralf: „Ja, mein geliebtes Stephchen?“ Ich: „Wenn du … Weiterlesen Die verrückte Katze

Herr Schröder dampft ab

Vergangenen Mittwoch war es wieder soweit: Herr Schröder trat seinen Rückflug nach Dänemark auf die Insel Fanø an. Herr Schröder heißt mit ganzem Namen Kalle Knispel Schröder. Er ist ein kleiner Nisser, der eine große Zipfelmütze auf seinem Kopf trägt. Sie ragt ihm so sehr ins Gesicht, dass man seine Augen nicht sehen kann. Herr … Weiterlesen Herr Schröder dampft ab

Weihnachten, wie es früher war

Eigentlich gilt für uns Christen das Osterfest als das größte Fest des Jahres, für mich als Kind aber war das Weihnachtsfest und die Vorweihnachtszeit das Allergrößte. Alles um mich herum war toll. Der Schnee, das Kekse backen, der Kindergarten, die warme Heizung, die Basteleien mit meiner Mama, die Gemütlichkeit und das Warten auf das Weihnachtsfest. … Weiterlesen Weihnachten, wie es früher war

Herr Schröder dreht durch

Die Vorweihnachtszeit bedeutet bei uns vor allem eins: Schabernack. Denn wie schon seit mehreren Jahren kommt Herr Kalle Knispel Schröder uns vom 1. Dezember bis zum 4. Januar besuchen. Wir mögen Besuch sehr und sind gerne Gastgeber:in, allerdings ist Herr Schröder kein gewöhnlicher Übernachtungsbesuch. Er schläft gerne länger, ist oft frech und zu allerhand Streichen … Weiterlesen Herr Schröder dreht durch

Sprechstunde auf dem Bürgersteig

Ich glaube, dass einem so manche Menschen vom lieben Gott geschickt werden. Sie tauchen plötzlich auf, gehen ein Stück des Weges mit einem und dann sind sie wieder weg, hinterlassen dabei aber ein gutes Gefühl. Die Lübecker Obdachlosenhilfe befindet sich genau neben der Flüchtlingshilfe auf der Wallhalbinsel im Schuppen F. Dort lernten wir im Juni … Weiterlesen Sprechstunde auf dem Bürgersteig

Satte Fische

oder: Wenn man plötzlich erfährt, was das Kindergartenkind von damals heute macht Ich weiß nicht, wie es heute ist, aber als ich meine Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin absolvierte, umfasste diese fünf Lehrjahre: zwei Jahre Vorpraktikum in zwei verschiedenen Einrichtungen, zwei Jahre Fachakademie für Sozialpädagogik und ein Anerkennungsjahr. An meinem ersten Tag im zweiten Ausbildungsjahr … Weiterlesen Satte Fische

Schatzsuche

Ich liebe es so sehr, wenn man nach einem anstrengenden Tag (eher Tagen) vom Leben so wunderbar überrascht wird, wie wir in dieser Woche. Der Mittwoch war ein anstrengender Arbeitstag. Viele Helfer:innen sind zur Zeit krank, die Anzahl der Menschen, die in der Kleiderkammer nach kostenlosen Decken, Handtüchern, Schuhen oder Anziehsachen fragen, werden stetig mehr. … Weiterlesen Schatzsuche