Glücklich in Glückstadt

„Wie gut, dass ich im Januar bei euch war“, sagte mir meine Freundin Jana, als ich ihr gesagt hatte, dass unser Bundesland wegen der Coronapandemie derzeit noch immer für Touristen gesperrt ist. Sie wohnt in Hessen, wir in Schleswig-Holstein. Weil sie eine schwere Erkrankung überstanden hatte, wollten wir ihr etwas Gutes tun und luden sie … Weiterlesen Glücklich in Glückstadt

Toffi, die Fee

Bei aller Liebe, dieses mal gebe ich den Nachbarn keine Tipps darauf, in welchem Baum ihre Unterhosen hängen. Wer seine Wäsche bei einem angekündigten Sturm mit Orkanstärke auf dem Balkon aufhängt, der darf dann auch gerne eine verfrühte Ostereiersuche (bzw. Wäschesuche) unternehmen. Und überhaupt und sowieso hatte ich anderes zu tun. Mein Helfersyndrom kurieren, meine … Weiterlesen Toffi, die Fee

Nächste Ausfahrt: Debbie

Mein Körper ist ein Auto. Ein kleiner Oldtimer. Ein paar Rostflecken hier, ein paar Lackschäden dort. Manchmal knirscht das Getriebe und das Auswechseln kleinerer Teile war auch schon notwendig. Der Fahrbereitschaft stand allerdings nie etwas im Weg. Bis Debbie kam... Mein „Auto“ und ich fuhren mal wieder auf der Autobahn. Das „Radio“ namens Mund spielte … Weiterlesen Nächste Ausfahrt: Debbie

Radio Debbie sendet Tag und Nacht

...das Schlimmste aus der Vergangenheit, der Gegenwart und dem Allerschlimmsten von Morgen. Ich fühlte mich mit meiner Erkrankung tatsächlich wie ein Radio, auf dem der Sender falsch eingestellt war. Es rauschte und spielte unentwegt Heavy Metal. Ich mag aber kein Heavy Metal! Der Sendersuchlauf funktionierte nicht mehr, in Dauerschleife musste ich dem Schlimmen zuhören. Unentwegt … Weiterlesen Radio Debbie sendet Tag und Nacht

Kleine Glitzerglücksgefühle

„Moment mal, du hast ein Schwein in deinem Kopf?“ Meine Freundin Anna konnte nicht fassen, was ich ihr da eben berichtet hatte. Bei schönstem Sonnenscheinwetter spazierten wir an der Trave entlang. Wir hatten uns länger nicht gesehen, seit ich die Therapie am ZIP des UKSH machte, und sie wollte nun unbedingt wissen, wie es mir … Weiterlesen Kleine Glitzerglücksgefühle

Burnout ist die Schwester von Debbie

Ist es richtig, einen Blog zu führen, in dem ich über meine Depression und gleichzeitig lustige Geschichten aus meinem Alltag schreibe? Das hat mich noch keiner gefragt und dennoch will ich mich erklären. Weil ich es als wichtig empfinde. „Es reicht, ich ziehe dir jetzt den Stecker“, sagte mein Hausarzt im April 2016 und stellte … Weiterlesen Burnout ist die Schwester von Debbie